Vegan und glutenfrei

Nusskuchen vegan und glutenfrei
Nusskuchen vegan und glutenfrei

Teig:

1 reife Banane (Ei-Ersatz zum Binden)

250 g Teff Mehl (Reformhaus / Internet)

1 Pck. Weinstein Backpulver

1 Pck. Vanillezucker

100 ml Sonnenblumenöl

100 g Rohrohrzucker

250 ml ungesüßte Kokos-  oder Mandelmilch

100 g gemahlene Mandeln

75 g gehackte Haselnüsse

 

Guss:

100 g Zartbitterkuvertüre

Nusskuchen

Banane im Mixer oder mit Handrührer schaumig verquirlen. 

Mehl und Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Alle weiteren Zutaten hinzufügen, und mit dem Handrührgerät gut verrühren bis ein glatter Teig entsteht. 

Backofen vorheizen:

Heißluft 160 Grad, Ober- und Unterhitze auf 180 Grad.

Kuchenkastenform etwas mit Speiseöl einfetten und mit Teff Mehl leicht die Wände bestreuen, damit der Kuchen nicht festklebt.

Teig in die Kastenform füllen und im Backofen auf die mittlere Schiene stellen. Nach 15 Minuten den Kuchen längs mit einem Messer ca. 1 cm tief einschneiden. Weitere 45 Minuten backen. Gesamtbackzeit 60 Minuten.

Den Kuchen ca. 30 Minuten in der Form stehen lassen, dann herauslösen und auskühlen lassen.

Zartbitterkuvertüre in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Anschließend den Kuchen mit der Kuvertüre bestreichen und in den Kühlschrank stellen.



Vegane Rezeptseiten

 

 

Das vegane Rezepteportal:

https://www.spinateule.de/